12.06.2017, 11:04 Uhr

Traktor machte sich selbstständig

Der gesamte Motorraum sowie die elektrische Anlage wurden beschädigt (Foto: Symbolfoto: WOCHE)

Ein Traktor wurde durch einen elektrischen Defekt gestartet. Der Motorraum und die elektrische Anlage wurden beschädigt.

BEZIRK FELDKIRCHEN. Ein 58 Jahre alter Landwirt aus dem Bezirk Feldkirchen stellte am Abend des 11. Juni gegen 20:30 Uhr seinen Traktor nach Beendigung der Feldarbeiten an seinem Abstellplatz mit angestecktem Zündschlüssel ab.

Starke Rauchentwicklung

Heute Morgen gegen 06:45 Uhr, als er zum Abstellplatz ging, bemerkte der Landwirt, dass der Traktor rückwärts aus dem Abstellplatz mit laufendem Motor schräg zur Halteweide stand. Aus dem Bereich des Motors konnte er starke Rauchentwicklung wahrnehmen.
Bei den daraufhin durchgeführten Erhebungen konnte festgestellt werden, dass die elektrische Anlage der Zugmaschine verschmort war.

Elektrischer Defekt

Der Traktor wurde durch einen elektrischen Defekt gestartet und fuhr auf Grund des eingelegten Rückwärtsganges aus dem Abstellplatz gegen die Böschung wo er mit laufendem Motor und drehenden Reifen steckengeblieben ist.
Die Rauchentwicklung erlosch von selbst, Löscharbeiten waren nicht erforderlich. Der gesamte Motorraum sowie die elektrische Anlage wurden beschädigt. Der Gesamtschaden zum Nachteil des Landwirtes beträgt. ca. 10.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.