31.01.2012, 23:30 Uhr

Ausbildung steht heuer auf der Energie-Agenda

Beim Auftakt: Georg Grimschitz (w&p Baustoffe GmbH), LR Beate Prettner und Gerhard Moritz (energie:bewusst) (Foto: Holzer)
Kärnten produziert fast die Hälfte der benötigten Energie aus erneuerbaren Quellen. „Bei der Anzahl der Beschäftigten im Umweltbereich ist Kärnten an dritter Stelle im Bundesländervergleich“, so Landesrätin Beate Prettner. Sie möchte disen Weg „ambitioniert weiter beschreiten“.
Sie stellte – gemeinsam mit Gerhard Moritz von energie:bewusst Kärnten – das Programm von „Kärnten voller Energie“ unter dem Jahresmotto „Ausbildung und Qualifikation“ vor. Neben den Veranstaltungen liegt Prettner die Greenjob-Onlinebörse und die Initiative „Girls Go Green“ besonders am Herzen.
Beim Auftakt gewährte w&p-Marketingleiter einen Einblick in die „grüne“ Philosophie des großen Kärntner Baustoff-Unternehmens.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.