15.11.2016, 10:40 Uhr

Beste Bedingungen für die aktiven Stockschützen

Die Schützen erhielten neue Trainingsanzüge

In Oberglan fand die Bezirksausscheidung für die Teilnahme beim Servus Alpenpokal statt.

OBERGLAN (fri). Zwar hat das Team des EV-Oberglan bei der Bezirksausscheidung für den Servus Alpenpokal knapp gegen die Mannschaft FlaschHeck verloren, aber die Hoffnung doch weiterzukommen lebt. "Wir können uns noch qualifizieren, wenn wir genügend Punkte haben", weiß der Obmann des EV-Oberglan Emanuel Sicher.


Mehr Teilnehmer

Während im Vorjahr drei Feldkirchner Mannschaften um den Einzug in das Servus Alpenpokal-Landesfinale gekämpft haben, waren heuer bereits fünf Teams aus Feldkirchen am Start. "Die Ausscheidung fand in unserer Stocksporthalle statt", erklärt Sicher. Die Mannschaft GSC FlaschHeck konnte sich dabei knapp gegen den EV-Oberglan durchsetzen.

Feldkirchner Teilnehmer: GSC FlaschHeck, EV-Oberglan, Die vier Stocktiger, Triple xxx, Drei für Dreier

Neue Asphaltbahn

Aber beim EV-Oberglan sei die Stimmung auch so sehr gut. "Wir haben heuer neue Trainingsanzüger erhalten und konnten endlich unsere Asphaltbahn fertigstellen. Damit haben wir auch im Sommer optimale Trainingsbedingungen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.