13.11.2016, 10:04 Uhr

Nachwuchs-Kicker liefen mit Profis aufs Feld

Die jungen Spieler haben viel Freude am Sport und gemeinsame Aktivitäten sorgen für zusätzliche Motivation (Foto: KK)

Der Nachwuchs der SG Sirnitz/Steuerberg war kürzlich bei Bundesligist RZ Pellets WAC zu Besuch.

SIRNITZ. Ein einmaliges Erlebnis durften die Kinder der SG Sirnitz/Steuerberg beim Bundesligaspiel des WAC gegen SV Mattersburg (3:0) erleben.
Unter Organisation und Leitung von Nachwuchstrainer Johannes Zauchner durften 25 Kinder der Altersgruppen U7, U8, U9, U10 mit den Profis auf das Feld laufen.

Teamgedanke ist wichtig

„Für unsere Kinder ging damit ein Traum in Erfüllung. Sie konnten mit ihren Vorbildern auch das eine oder andere Wort auszutauschen", freut sich der Trainer für seine Kids. "Im Vordergrund der Ausbildungsphilosophie der SG Sirnitz/Steuerberg steht der Teamgedanke, das Zusammenwachsen aller Altersgruppen sowie der Spaß am Fussballspielen aller Kinder,“ fährt der engagierte Nachwuchskoordinator fort. "Auch der Zusammenhalt von Eltern, den Vereinsverantwortlichen und dem Trainerteam liegen dem Nachwuchstrainer am Herzen. "Nur in einem ausgeglichenen Umfeld fühlen sich auch alle wohl, können gute Leistungen bringen und haben dementsprechend Spaß am Sport."


80 aktive Kinder

Aktuell zählt die SG Sirnitz/Steuerberg bereits mehr als 80 Kinder, jedes Jahr kommen wieder Interessierte dazu. Das geschlossene Auftreten wurde bei diesem Großevent offensichtlich, nahmen doch fast 70 Personen teil. "Schon die Hinreise mit einem Longliner sorgte für ausgelassene Stimmung unter Kindern und Eltern, ein Kurzbesuch bei McDonalds in Wolfsberg, finanziert vom Verein der SGA Sirnitz, steigerte die Stimmung der Kinder nochmals vor dem Anpfiff. Wir wollen uns nochmals bei den Verantwortlichen des RZ Pellets WAC bedanken, vor allem bei Präsident Dietmar Riegler, Stadionsprecher Martin Haider und Nachwuchskoordinator Bernie Goriupp für die tolle Unterstützung."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.