10.09.2014, 17:03 Uhr

Super US-Athleten beim "brown-town-cup 2014" in Villach !

1
US-Block-Versuch gegen unsere 187cm Mann Martin BREITHUBER !
Villach: Sporthalle St.Martin | Die neue Basketball-Saison steht ins Haus und mit den ASKÖ VILLACH RAIDERS, KOS CELOVEC, den WÖRTHERSEE PIRATEN und den WSG RADENTHEIN GARNETS haben alle vier Kärntner Clubs der 2.Österreichischen Bundesliga ihr Training bereits aufgenommen !
Erste Messlatte nach zwei Trainingswochen waren für die VILLACH RAIDERS der von Macher Nino GROSS zum 10-Jahre-Jubiläum des HIPPHOPP- und BASKETBALL-Store BROWN TOWN ins Leben gerufene "BROWN-TOWN-CUP".
Hier trafen die Draustädter am vergangenen Wochenende auf den Vorjahresdritten der 2.Basketball-Bundesliga, die WÖRTHERSEE PIRATEN und einer Auswahl von drei Colleges aus den USA !
Mit den neuen "Kobe Bryant-Dressen", den Spielterminen in der neuen Super-Sporthalle in St.Martin, dem Amerikaner Stacy NOLAN als Coach und Jamal MC CLERKIN als Guard ebenfalls aus den United States zeigt Nino GROSS nicht nur sein außerordentliches Organisationstalent, sondern auch seine "Basketball-Verrücktheit" im positiven Sinne. Vor wenigen Jahren als Gründer der ASKÖ VILLACH RAIDERS kaum eine Chance ausgelassen, heute mit dem ABC VILLACH wieder vereint hat er das langfristige Ziel "1.Bundesliga" ins Auge gefaßt.
So gesehen steht Kärnten eine rosige Basketballzukunft ins Haus, an der so manches Kärntner Printmedium nicht mehr wird "vorbei schreiben" können !
Zum Turnierverlauf:
Die ASKÖ VILLACH RAIDERS trafen mit ihren Legionären MC CLERKIN, RHINEHARD, LOBE aber ohne JEROMEN in der ersten Begegnung auf die WÖRTHERSEE PIRATEN, die ohne den "Kreativ-Spielern" ALESCH , EY und ASTL, sowie ohne den Reboundkönig Max KUNOVJANEK aufliefen. Ein schnelles Spiel, mit relativ geringen Abstimmungsproblemen und einer sehr guten Trefferquote aus dem Feld stellten letztendlich einen knappen PIRATEN-Sieg auf die Spieluhr.

In der zweiten Begegnung mußten die Seeräuber gegen die Athleten aus den Vereinigten Staaten aufs Parkett.
Obwohl diesmal mit Urgestein Joachim BUGGELSHEIM eine weitere Größe im Piratenboot fehlte, konnte das 1.Viertel mit 18:18 beendet werden, ehe man 4 Minuten vor der Halbzeit sogar in Führung lag. Nun aber schwanden die Kräfte unserer Amateure und so machte die schier unglaubliche Athletik der US-Boys das Rennen. Klagenfurt-Coach Dragan SLISKOVIC setzte auch diesmal wieder alle Spieler ein und so konnte sich der erst 17jährige Christof GSPANDL erneut beweißen.

In der letzten Begegnung stellten sich die RAIDERS den US-Athleten und hielten die Partie sensationell lange offen, ehe sich letztendlich aber auch hier die Ami-Power durchsetzte.

Alles in allem eine gelungene Veranstaltung mit absoluten Highlights und der Hoffnung auf eine spannende Basketball-Bundesliga-Saison !
Mit sportlichem Dank an Nino GROSS !
1 1
1
1
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.