10.02.2017, 07:00 Uhr

Aktionsgemeinschaft setzt auf Aktionen

Aktionsgemeinschaftsobm. Heinz Breschan (Mitte) und Bgm. Martin Treffner (li.) führen Tiebeltaler am Wochenmarkt ein (Foto: pixelworld)

Mit Aktionen und gemeinsamen Auftritten soll Feldkirchen noch stärker als Einkaufsstadt positioniert werden.

FELDKIRCHEN (fri). Zur ersten Sitzung im heurigen Jahr begrüßte der Obmann der Aktionsgemeinschaft Feldkirchen, GR Heinz Breschan, neben zahlreichen Mitgliedern auch Bürgermeister und Wirtschaftsreferent Martin Treffner. Äußerst gut, so Breschan, sei im Vorjahr die Tiebeltaler-Aktion am 8. Dezember angenommen worden.


Ständig im Umlauf

"Rund 160.000 Euro sind in Form von Tiebeltalern in Umlauf. Diese können bei den rund 70 Mitgliedsbetrieben der Aktionsgemeinschaft in Feldkirchen bei jedem Einkauf eingelöst werden." Den Tiebeltaler als starke Regionalwährung sieht auch Bgm. Treffner: "Wir sind als Stadtgemeinde ebenfalls Mitglied der Aktionsgemeinschaft. Damit setzen wir ein klares Zeichen für den Einkauf vor Ort."

Tiebeltaler am Wochenmarkt

Neu ist, dass ab sofort auch am Wochenmarkt am Feldkirchner Hauptplatz mit Tiebeltalern bezahlt werden kann. "Der Wochenmarkt ist ein Verein und dieser ist nun Mitglied. Damit werden die Tiebeltaler von allen Standlern angenommen. Ein weiteres Bekenntnis zu Feldkirchen", so Breschan.
Viele Feldkirchner, aber auch Kunden aus dem Umland würden den Samstagvormittag zum Einkaufen regionaler Produkte am Feldkirchner Wochenmarkt nutzen, eine logische Konsequenz auch dort den Tiebeltaler als Zahlungsmittel einzuführen.

Blühende Tiebelstadt

Mit einer Vielzahl an Veranstaltungen, Festen und Aktivitäten geht es im heurigen Jahr in Feldkirchen richtig "zur Sache". "Rund um Ostern planen wir wieder zahlreiche Aktionen in der Innenstadt und ein buntes Rahmenprogramm", lässt der Obmann der Aktionsgemeinschaft wissen. "Vom 28. April bis zum 6. Mai blüht Feldkirchen wieder auf und die Damen haben beim Ladies-Day wieder das Sagen. Die Tour de Kärnten macht auch heuer erneut Halt in Feldkirchen." Ein großer Schwerpunkt wird im ersten Halbjahr den Kindern und Jugendlichen gewidmet sein. "Am 1. Juni haben wir anlässlich des Weltkindertages ein umfangreiches, interessantes Programm zusammengestellt und am 24. Juni lautet das Motto bei der großen Kinderspielzeugbörse: Spielzeug raus – Taschengeld rein."


Monat der Feste

Und weil man Feste bekanntlich feiern soll, wie sie fallen, wird der Juli in Feldkirchen gleich zum "Feier-Monat" erklärt. "Am 7. und 8. Juli laden wir zum 30. Altstadtfest ein, eine Woche später, am 16. Juli, macht der Holzstraßenkirchtag zum ersten Mal Station in Feldkirchen, am 21. und 22. Juli wird das Stadtfest gefeiert und am 28. Juli halten die Geschäfte im Zuge der Einkaufsnacht bis 23 Uhr offen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.