30.10.2016, 08:57 Uhr

Besuch beim Brunnenmarkt in Wien

Der Brunnenmarkt ist mit rund 160 Marktständen der größte ständige Straßendetailmarkt Europas. Er ist der preisgünstigste Markt Wiens und wird aufgrund seines bunten und multikulturellen Ambientes auch "Orient ums Eck" genannt. Im Jahr 2009 ist der ehemalige Yppenmarkt mit dem Brunnenmarkt verschmolzen. Dieser nördliche Teil des Marktes ist durch die Errichtung einer Markt-Piazza auch ein Ort der kulturellen Begegnung geworden.
Alles in allem ist der Brunnenmarkt Abbild eines rundherum funktionierenden, internationalen Viertels. Von angeblichen Streitereien oder fremdenfeindlichen Gesinnungen ist weder bei den österreichischen, noch bei den ausländischen Marktbesuchern und Standlern das Geringste zu spüren. Die Kollegialität unter den Kaufleuten unterschiedlicher Herkunft sei, wie man uns versicherte, ausgezeichnet.




Geöffnet hat der Brunnenmarkt Mo-Fr 6:00 – 18:30 Uhr, Sa 6:00 – 14:00 Uhr und am ersten Samstag im Monat bis 18:00 Uhr.
1
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
75.781
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 30.10.2016 | 10:40   Melden
56.644
Hedwig H. aus Donaustadt | 30.10.2016 | 15:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.