19.03.2016, 07:53 Uhr

Hochschober schaffte Sprung in Falstaff Guide 2016

Das Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe zählt zu den führenden Hotels im Bezirk (Foto: KK)

Als "Neueinsteiger des Jahres" schafft das Hotel Hochschober den Sprung in den Restaurantguide.

TURRACHER HÖHE (fri). Über die erste Auszeichnung, die die Kulinarik betrifft, freut man sich im Hotel Hochschober auf der Turracher Höhe ganz besonders.
"Wir haben ja schon etliche Auszeichnungen erhalten. Aber diese freut uns ganz besonders. Sie wird nämlich von den Gästen vergeben. Es ist damit ein ehrlicher Preis", beschreiben die Hoteliers Karin Leeb und Martin Klein ihre Emotionen. "Wir sind natürlich total überrascht worden. Das ist aber umso schöner und zeigt, dass unser Team gute Arbeit leistet."


Ökologischer Fußabdruck

Alpiner Luxus, hochstehende Wellness und engagierte Küche bilden den erfolgreichen Hochschober-Mix. Küchenchef Franz Rohn legt bei seinen Zutaten Wert auf einen möglichst kleinen ökologischen Fußabdruck. Fast die Hälfte der Produkte kommt deshalb von kleinen Betrieben der Umgebung. Klassiker der österreichischen Küche und Ideen aus der Alpe-Adria-Tradition vereinen sich mit einem Asia-Touch in höchster Güte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.