25.01.2012, 03:30 Uhr

Mit Förderung Region stärken

Holzbau-Unternehmer Herwig Zwatz ist einer von 222 Kärntner Förderungsansuchern

Holzbauunternehmer aus Gnesau errichtete ein Biomasse-Mikronetz.

222 Kärntner Unternehmer kommen in den Genuss einer Umweltförderung. Davon entfielen acht auf den Bezirk Feldkirchen. Insgesamt werden im Bezirk 786.749 Euro investiert. Das Fördervolumen beträgt 104.571 Euro.

Herwig Zwatz von „Holzbau Zwatz“ errichtete ein Biomasse-Mikronetz (Hackschnitzelanlage) mit einem Investitionsvolumen von rund 64.000 Euro. Dafür gab es eine Förderung von 19.226 Euro. „Wir haben die Anlage aus ökologischen und ökonomischen Gründen errichtet. Die Heizung wird mit Restholz aus dem Betrieb und Hölzern aus der Region befeuert“, so Zwatz. Damit werden Betriebshalle, angeschlossene Räumlichkeiten sowie Privathaus beheizt.


Autor: Peter Kowal
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.