Darf man eigentlich die Früchte vom Obstbaum des Nachbarn essen?

Der riesige Apfelbaum des netten Herrn Nachbar wächst und wächst. Mittlerweile hängt ein ganzer Ast mit einigen lecker anmutenden Äpfel über die Gartenhecke. Da könnte einem doch das Wasser im Munde zusammenlaufen. Am liebesten würde man einfach hingehen, einen der Äpfel pflücken und genussvoll essen. Doch darf man das eigentlich?

"Der Ast ist auf meinem Grundstück - deshalb gehören die Äpfel auch mir", denken sich sicherlich viele. Doch ist das wirklich so?

Darf man eigenltich die Früchte vom Obstbaum des Nachbarn essen?
Ist diese Frage rechtlich geregelt? Teilen Sie Ihre Meinung und Ihre Erfahrungen. Diskutieren Sie mit!

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


13 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen