Abschied von Kleinkunstbühne in alter Schmiede in Bergheim

Christian Weingartner und Christian Meschtscherjakov.
27Bilder

BERGHEIM (schw). Vor 15 Jahren begleitete "Libertango" musikalisch die Eröffnung des Ateliers von Markus Waltenberger in der Alten Schmiede in Lengfelden. Seit dieser Zeit entwickelte sich die historische Stätte aus dem Jahr 1628 zu einem feinen Künstlertreffpunkt mit ebensolchen Events in exklusivem Rahmen. Auftritte von Kabarettistin Christine Rothacker und Schauspielerin Elisabeth Nelhiebel, Lesungen sowie Malkurse fanden ebenso statt wie heiße Rock- und Blues-Nächte mit Fred Hölzl von den Blueswuzeln, Horse Kick und der Ost-Beat-Band. Zu den Höhepunkten zählten unvergessliche Abende mit Sängerin Nane Frühstückl und Musikerlegende Heli Punzenberger sowie von Schauspieler Georg Clementi, der hier mit seinem Programm „Zeitlieder“ Premiere feierte und derzeit große Erfolge in Deutschland verbucht. Die illustren Gäste waren von der einzigartigen Atmosphäre in die Schmiede begeistert. Mit einer Lesung von Autor Christian Weingartner in Begleitung von Saxophonist Christian Meschtscherjakov und dem Konzert von „Libertango“ mit Sigrid Gerlach, Sabine Linecker, Michael Brandl und Geri Sauberer ging am Ende des Jahres die Ära einer kleinen und feinen Kunstinstitution zu Ende. Zum Atelier-Abschied, der Malerei, Musik und Literatur in einem knapp 400 Jahre alten Ambiente vereinte, kamen Künstler Steffen Zeyer, Fotograf Günter Edlinger und Sängerin Bea de la Vega.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen