Jahresabschluss Diabelli Mattsee
Diabelli Verein ließ Jahr fein ausklingen

Ensemble-Leiter Sepp Radauer am Kontrabass.
16Bilder

Der Diabelli Verein lud zum Jahresabschluss zum weihnachtlichen Pasticcio ins Schloss Mattsee.

MATTSEE (schw). Mit einem feinen Konzert beendete der Diabelli Verein unter Obfrau Maria Liem ein erfolgreiches Jahr. „Heuer waren viele Konzerte ausverkauft“, freute sich auch Friedl Kasparek, künstlerischer Leiter des Diabelli Sommers in Mattsee. Beim Konzert mit dem Radauer Ensemble unter der Leitung von Josef Radauer (Kontrabass) standen Lieder, Polkas, Landler, Jodler und Weisen auf dem Programm, darunter Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart, Leopold Mozart, Paul Hofhaimer und Tobi Reiser. Im ausverkauften Diabelli Saal des Schlosses sorgten die Ensemble-Musiker Dominik Meissnitzer (Gitarre), Leonhard Hartinger (Harmonika), Alexandra Seywald, Sara Mayer (Violinen), Irmgard Messin (Flöte), Silvia Reith-Höfer (Zither), Waltraud Stögner (Hackbrett) und Heidi Reicher (Harfe) für feine Klänge. In gemütlicher Atmosphäre wurden gemeinsam mit dem Publikum Lieder angestimmt. Mit der Erzählung „Vom wahren, vom wirklichen Bethlehem“ des Kinderbuchautors Otfried Preußler entführte Schauspielerin Julia Gschnitzer in die Welt einer Volksschulklasse der alten k. u. k. Monarchie. Zu den Besuchern zählten Bürgermeister Rene Kuel und Musikum-Landesdirektor Michael Seywald. Gemütlich ausklingen ließen die Organisatoren, darunter Andreas Lackner und Hugo Brandl, den Abend bei Glühwein und Lebkuchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen