Groß gefeiert wurde der Bauernherbst in St. Georgen

Kürbiszeit: Justine Spitzauer mit Simon und Leonie.
38Bilder

An mehreren Schauplätzen wurde das Erntedank- und Bauernherbestfest in St. Georgen gefeiert.
ST. GEORGEN (schw). Nach dem Motto "Ein Fest - farbenfroh, vielfältig, süß, herzhaft und schwungvoll" wurde das Bauernherbstfest auf dem Areal des Sägewerks von Hermann Ratkowitsch und im Museum Siglhaus eröffnet. Im Anschluss an den Umzug mit der Erntekrone zu den Klängen der Trachtenmusikkapelle folgte der feierliche Einzug aufs Festgelände, wo die Besucher, darunter Bürgermeister Franz Gangl, Amtsvorgänger Fritz Amerhauser und Vizebürgermeisterin Sabine Mayrhofer aus Oberndorf kulinarische Schmankerl erwarteten. Neben der Sonderausstellung "Blaues Wunder - Flachs" im Siglhaus, zu der Museums-Obmann Josef Absmanner und Ausstellungskuratorin Hiltrud Oman luden, gab es eine Modenschau mit Leinenkleidern und weiteren interessanten Programmpunkten. Eine interessante Schau boten auch die Imker unter Obmann Peter Philipp sowie der Obst- und Gartenbauverein mit Obmann Hans Hufnagl und die Jägerschaft mit Matthias Leppertinger. Volkstanzeinlagen des Trachtenvereins D`Holzhausa und der Kindergruppe der Schuhplattler San Tiringa begeisterten die Gäste ebenso wie das Straßentheater der Spielgemeinschaft des Theaters Holzhausen. Ein Kunsthandwerksmarkt mit Handwerksvorführungen rundete das umfangreihe Programm ab. Organisiert wurde das Fest von Tourismusverband-Geschäftsführerin Margit Zach und den Vereinen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen