Künstlerin präsentiert ausdrucksstarke Ölmalereien in Bürmoos

Künstlerin Michaela Fuchs mit Museumsleiterin Jutta Ramböck.
8Bilder

BÜRMOOS (schw). Unter dem Motto "Kunst im Museum" präsentierte Michaela Fuchs im Torf-Glas-Ziegel-Museum ihre aktuellen Werke. In ihren Ölbildern macht die Bürmooser Künstlerin das Transparente und Überschneidungen sichtbar. "Ihre Ausdruckskraft findet sich in kraftvollen Figuren in kraftvollen Farben. Das Fließen der Farben behielt sie auch bei, als sie neben Aufträgen für Werbeagenturen und Porträts mit dem Medium Ölfarbe begann", so Laudator Alois Fuchs. Die Absolventin der Meisterklasse der "Graphischen" in Wien erhielt über einen Kunsthändler den Auftrag, Lithographien von Arik Brauer und Ernst Fuchs zu kolorieren. Vom Ergebnis war Fuchs so beeindruckt, dass er die Bürmooserin nach Klagenfurt eingeladen hatte. Drei Jahre durfte sie als Schülerin mit ihm malen und neue Techniken erlernen. Der Meister der Wiener Schule des phantastischen Realismus besuchte schließlich ihre Ausstellung im Salzburger Brunauerzentrum. Begeistert von den Kunstwerken waren Museumsleiterin Jutta Ramböck, Buchautor Kurt Leininger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen