Kulturkreis Henndorf lud zur Vernissage in die Raiffeisenbank

Erich Pichler bewunderte ein Werk von Franz Stütz.
8Bilder

HENNDORF (schw). Zum Thema „Impressionen“ präsentierte der Kulturkreis Henndorf im Foyer der Raiffeisenbank Henndorf seine neuesten Werke, darunter Acrylmalereien, Aquarelle, Keramiken, Fotografien sowie die seltene und aufwändige Technik der Secco-Malerei, der sich Anneliese di Vora widmete. Zu den Ausstellern zählten neben Obmann Franz Stütz auch Peter Stifter, Isabella Peichär, Renate Gensluckner, Eva Baker, Wilhelm Westerthaler, Maria Haselwallner, Waltraud Schmeisser, Anna Maria Hujber, Margarita Wieland, Susanne Stütz und Manfred Wendlinger. Begrüßt wurden die Gäste von Bankdirektor Erich Pichler mit Geschäftsleiter Wolfgang Kaltenleitner. „Kultur ist uns ein großes Anliegen“, so Pichler, der zu den Bewunderern von Werken zählt, die verschiedene Natureindrücke, Stimmungen und das Dorfleben ausdrücken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen