Unkonventionelle Kunst
Kunst "Aus dem Nichts": Unfassbares in Kunstwerken greifbar gemacht

Selbstbewusst präsentiert der Walser Bernhard Skok seine Werke.
16Bilder

Seine großformatigen Werke "dal niente - aus dem Nichts" zeigt Bernhard Skok in der Galerie Eboran.

FLACHGAU/SALZBURG. "Für mich ist das Dunkle und das Schwarze in meinen Bildern das Ablegen der inneren Dunkelheit", so Bernhard Skok, der in seiner Ausstellung "dal niente - aus dem Nichts" viel Spielraum für Interpretationen zulässt. Die großformatigen Werke des Künstlers sind nicht geradlinig, ohne Titel und Rahmen. Eine gewisse Unebenheit ist ebenso beabsichtigt wie der Kampf des Künstlers mit seinem Werk, der sogar spürbar wird. Skok arbeitet mit Acryl, Öl, Kreide und Sand. Es geht ihm um die Grundthemen der menschlichen Existenz, das Unfassbare greifbar und begreifbar zu machen. "Die Bilder stehen mit uns im Dialog. Mit den Botschaften in den Bildern sollen sich die Betrachter auseinandersetzen", betonte Laudator Wolfgang Richter. "Er ist sehr selbstbewusst und ich bin sehr beeindruckt über seinen Ausdruck", freute sich sein ehemaliger Lehrer und Künstler Thomas Stadler aus Oberndorf. Zu den Gästen zählten die Künstler Michaela Stockhammer und Carmelo Di Feo.

Autor:

Wolfgang Schweighofer aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.