Mundartdichterrunde Thalgau
Mundartdichter trafen sich in Thalgau

Wolfgang Hagn, Sigrid Birgmann, Margret Ebelsberger, Alois Wieder.
9Bilder

Im Mittelpunkt der Lesung stand die Flachgauer Mundart in Dialekt und Schriftsprache.
THALGAU (schw). "Flachgauerisch gredt und gspüt" hieß es bei der Flachgauer Mundartrunde, die im Pfarrheim Thalgau neue und aktuelle Gedichte und Geschichten vorlas. Auf dem Programm standen lustige und besinnliche Texte von Sigrid Birgmann (Seekirchen), Margret Ebelsberger (Straßwalchen), Katharina Fürböck (Neumarkt), Wolfgang Hagn (Straßwalchen), Gertraud Huber-Rieder (Schleedorf), Hans Mamoser (Henndorf), Lisl Pollstätter (Neumarkt) und Alois Wieder (Köstendorf). Musikalisch begleitet wurde die Mundartlesung von der Gschwistamusi Haslinger. Mit ihren Töchtern Regina und Anna unterhielt Rosemarie Haslinger die Gäste mit Tänzen, Polkas und Walzer, aber auch mit modernen Melodien wie "Narcotic" und "Macherie". Zu den aufmerksamen Zuhörern zählten Dechant Josef Zauner und Alt-Bürgermeister Hans-Georg Enzinger aus Neumarkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen