Museum „Torf – Glas – Ziegel“ in Bürmoos eröffnet

Museumsleiterin Jutta Ramböck mit Tochter Sandra, die sich ebenso bei der Gestaltung der Räumlichkeiten engagiert hatte.
19Bilder
  • Museumsleiterin Jutta Ramböck mit Tochter Sandra, die sich ebenso bei der Gestaltung der Räumlichkeiten engagiert hatte.
  • hochgeladen von Wolfgang Schweighofer

BÜRMOOS. „Wir haben die Arbeiterkultur, die unseren Ort geprägt hat, erlebbar dargestellt“, freute sich Museumsleiterin Jutta Ramböck bei der Eröffnung des Museums „Torf – Glas – Ziegel“ in Bürmoos. „Rund 60 Mitarbeiter haben 5.000 ehrenamtliche Stunden geleistet“, so Obmann Wolfgang Bauer vom Verein „Geschichte Bürmoos“, der mit der Museumsleiterin, Rainer Wickl, Markus Vieweger, Alexandra Eder, Monika Schumacher und Julia Demel den Vereinsvorstand bildet. „Das Museum hat uns noch gefehlt, um unsere Geschichte zu transportieren und lebendig zu erhalten“, erklärte Bürgermeister Peter Eder und Landesrat Heinrich Schellhorn fügte hinzu: „Es ist die Geschichte von Menschen aus anderen Ländern, die nach Bürmoos zogen und ein gutes Beispiel für Integration sind.“ Unter den Gästen waren die Bürgermeister Josef Guggenberger (Berndorf), Werner Fritz (Göming) und Fritz Amerhauser (St. Georgen) sowie Museumsreferentin Dagmar Bittricher, Museumsberaterin Ingrid Weydemann und Ehrenbürger Fritz Lepperdinger. Am Nationalfeiertag gab es einen Tag der offenen Tür und Führungen durch das neue Museum. Im Kellertheater wurde das Kinderstück „Prinzessin über Bord“ von Theaterleiter Gerhard Riedl aufgeführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen