Spannendes Seilziehen in Fürstenbrunn

Das Damen-Team "USV St. Adel" in voller Action.
57Bilder

Eine zweitägige Benefizveranstaltung organisierte der SV U-Berg 04 in Fürstenbrunn.
GRÖDIG (schw). Insgesamt 16 Teams traten beim Seilzieh-Wettbewerb in Fürstenbrunn an. "Heuer haben wir bei unserem Seil-Zieh-Wettbewerb eine Regeländerung vorgenommen. Wir haben uns für eine Gewichts- und Personengrenze entschlossen. Gewogen wird das gesamte Seilzieh-Team. Es dürfen jetzt fünf Personen antreten, wenn bei den Damen 325 Kilogramm und bei den Herren 425 Kilogramm nicht überschritten werden", erklärte Obmann Christoph Thomas vom SV U-Berg 04, der mit Christian Altmann, Herbert Schober, Michael Amschler und dem weiteren Team den heiteren und spannenden Bewerb organisierte. Bereits am Vortag gab es im Festzelt ein Benefizkonzert mit der Rotofen-Musi, die Pucher und Musikum-Schülern aus Grödig, Anif, Elsbethen, Großgmain und Wals-Siezenheim. "Mit dem Reinerlös unterstützen wir Menschen aus unserer Gemeinde, die in eine Notsituation geraten sind", so der Obmann. Angefeuert wurden die Teilnehmer von Bürgermeister Richard Hemetsberger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen