Friedensbäume und Skulpturen
Stille-Nacht-Friedensweg eröffnet

Friedensbaum: Bürgermeisterin Andrea Pabinger und Josef Hofmann.
26Bilder

Arnsdorf ist der Beginn des "Stille-Nacht-Friedenswegs" und der Friedensroute nach Ramsau.

LAMPRECHTSHAUSEN. Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria im Mösl in Arnsdorf, den Pfarrer Rupert Reindl zelebrierte, erfolgte beim Jaunergut von Josef Hofmann die Enthüllung der Skulptur "Friedenskreuz" von Künstlerin Christiane Pott-Schlager. Neben dem Denkmal wurde von Bürgermeisterin Andrea Pabinger ein Friedensbaum gepflanzt.

Ein Zeichen für den Frieden

Musikalisch begleitet wurde der Festakt vom Kinderchor der Volksschule Arnsdorf unter der Leitung von Direktorin Michaela Kreinbucher. Im Anschluss wurden Friedenstauben in den Himmel entlassen.

Weitere Friedensskulpturen enthüllt und Friedensbäume gepflanzt wurden in Göming mit Bürgermeister Werner Fritz, in Laufen mit Kulturamtsleiter Stefan Feiler und Künstler Hermann Böhm sowie in Oberndorf mit Bürgermeister Peter Schröder und Künstlerin Gabriele Struber-Edtmayr.

Eine historische Schulstunde von anno dazumal erwartete die Kinder in Arnsdorf mit "Franz Xaver Gruber" Stefan Adamski und beim Familienleben bei Frau Gruber (Waltraud Hochradl) in der Küche in Kooperation mit dem Theater Holzhausen unter der Leitung von Matthias Hochradl. 

Von Lamprechtshausen bis Ramsau

Der fünf Kilometer lange Friedensweg führt von Lamprechtshausen-Arnsdorf über Göming und Laufen nach Oberndorf. Die Friedensroute wird als Radweg empfohlen und reicht 40 Kilometer bis Ramsau bei Berchtesgaden.

Autor:

Wolfgang Schweighofer aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.