Bezirksmusikfest
Trachtenmusikkapelle Köstendorf feierte 125-jähriges Bestehen

Caroline Leitner, Stabführer Marco Klampfer und Lisa Vogl.
64Bilder

Rund 70 Musikkapellen feierten mit der Trachtenmusikkapelle Köstendorf das 125-jährige Jubiläum.

KÖSTENDORF (schw). Eine Uraufführung mit einer Fanfare zu den Klängen der Köstendorfer Kirchenglocken wurde beim Jubiläumsfest der Trachtenmusikkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Martin Schwab und Obmann Matthias Altmann zum beeindruckenden Erlebnis. "Wir haben dazu Posaunisten auf Balkone der Häuser auf dem Dorfplatz positioniert", so Komponist Christian Hemetsberger, der zur Begeisterung der Besucher das Bezirksjugendorchester mit knapp 200 Jungmusikern dirigierte. Sein großes Lob für die Jungmusiker sprach auch der Bezirksjugendreferent des Blasmusikverbands Christian Eitzinger in seiner ersten Festrede aus. Im Rahmen des Bezirksmusikfests wurden auch die neuen Trachten der derzeit aus



Musikkapelle mit 72 Musikern

72 Musikern bestehenden Musikkapelle eingeweiht. Musikalisch umrahmt wurde das Jubiläumsfest von den Formationen Schattnblech, Rondstoa, Viera Blech und Die Rainer sowie von den Trachtenmusikkapellen Hochfeld und Neumarkt. Bürgermeister Wolfgang Wagner, Vizebürgermeisterin Angelika Neumayr, Bezirkskapellmeister Robert Eppenschwandtner, dessen Stellvertreter Balthasar Gwechenberger und Bezirksobmann Herbert Hutzinger gratulierten den Musikern zum tollen Fest. Gefeiert wurde drei Tage lang nach dem Motto: "Mochma uns a Gaudi und doama ins gfrei, denn das Fest soid long in unserer Erinnerung sei".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen