Zum 186. Mal fand der traditionelle Michaelimarkt in Straßwalchen statt

22Bilder

STRASSWALCHEN. „Wir haben seit etwa 100 Jahren einen Viehhandel und eine Landwirtschaft. Was mein Großvater betrieben hat, führen wir auch weiter“, erklärte Viehhändler Johannes Baier beim Michaelimarkt in Straßwalchen. Auf dem Viehmarktplatz wurden nach dem Erntedank-Umzug durch den Ort Nutzvieh und Schafe zum Verkauf angeboten. Dazu gab es eine Kleintierschau und ein Oldtimer-Treffen sowie köstliche Schmankerln von der Ortsbauernschaft mit Ortsbäuerin Resi Schober und Obmann Josef Stockinger. Umrahmt wurde der traditionelle Viehmarkt von der Trachtenmusikkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Hans Winkler. „Auch die Musikkapelle war seit jeher dabei. Wir sind fixer Bestandteil beim Michaelimarkt“, lachte Obmann Gunter Gerstel. Dabei stellte sich neben Bürgermeister Fritz Kreil und seine beiden Vizes Liselotte Winklhofer und Wolfgang Allmann auch Landtagsabgeordneter Josef Schöchl ein.

Autor:

Wolfgang Schweighofer aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.