900 Florianijünger rückten im Flachgau zu Sturmschäden aus

Zahlreiche Bäume wurden vom Sturmtief "Thomas" einfach umgeknickt.
2Bilder
  • Zahlreiche Bäume wurden vom Sturmtief "Thomas" einfach umgeknickt.
  • Foto: FF Seeham
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

FLACHGAU (buk). Ordentlich Arbeit hat das Sturmtief "Thomas" den Flachgauer Feuerwehren am Wochenende beschert. Von Freitagabend bis Samstagmittag rückten alleine in diesem Bezirk insgesamt 900 Florianijünger aus. Von 37 vorhandenen Feuerwehren wurden 32 alarmiert. Sie kümmerten sich um 242 Einsatzstellen, die über den Flachgau verteilt lagen.

Dabei hat der Sturm unter anderem Bäume umgerissen, die teils auf Fahrzeuge und Stromleitungen gefallen sind, Dächer wurden abgedeckt und Gegenstände durch die Luft geschleudert. In einigen Ortschaften ist der Strom für mehrere Minuten ausgefallen, weil Oberleitungen beschädigt worden sind. Diese konnten allerdings rasch repariert werden. Zur Unterstützung der Flachgauer Feuerwehren ist die Bezirks-Alarm und Warnzentrale mit Mitarbeitern der Landes-Alarm- und Warnzentrale besetzt worden.

_____________________________________________________________________________
Du möchtest täglich über Stories in deinem Bezirk informiert werden? Hier kannst du dich zum kostenlosen Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg anmelden, alle Infos dazu gibt's hier: www.meinbezirk.at/1964081

Zahlreiche Bäume wurden vom Sturmtief "Thomas" einfach umgeknickt.
Zahlreiche Bäume wurden vom Sturmtief "Thomas" einfach umgeknickt.
Autor:

Manuel Bukovics aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.