Spionagefall
Anwalt des "Spions" kritisiert das Heer

Der pensionierte Oberst wartet auf den Prozess.
  • Der pensionierte Oberst wartet auf den Prozess.
  • Foto: Symbolfoto: MEV
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Ein pensionierter Bundesheer-Offizier aus Salzburg soll jahrzehntelang für den russischen Geheimdienst spioniert haben.

WALS, SALZBURG. Wir berichteten über die Ermittlungen über den vermeintlichen Spitzel:
www.meinbezirk.at/3743967

Nun hat der Verteidiger des 71-Jährigen mutmaßlichen Spions Bedenken über die Rechtmäßigkeit der Ermittlungen des Heeresabwehramtes geäußert. Der Rechtsanwalt Michael Hofer fordert eine Prüfung der Vorgehensweise des Abwehramtes in Bezug auf die Grundsätze eines fairen Verfahrens beziehungsweise der Menschenrechte. Letzte Woche wurde in den Medien aus einem Dossier des Heeresabwerhamtes zitiert, in dem von illegalen Ermittlungen des Abwehramtes die Rede war. Das Verteidigungsministerium wies die Vorwürfe zurück.


Befragung ohne Anwalt

Der Salzburger Oberst sei ohne Rechtsanwalt befragt worden, außerdem fehlen die Unterschriften auf den Protokollen, meint der Anwalt, der auch betonte, dass sein Mandant  zu keiner Zeit Staatsgeheimnisse preisgegeben hätte.

Mehrere 100.000 Euro

Der Salzburger soll  25 Jahre lang für den russischen Militärgeheimdienst tätig gewesen sei. Für seinen jahrzehntelangen Einsatz – sogar noch über die Pensionierung hinaus – soll er mehrere hunderttausend Euro bekommen haben. Der Prozesstermin steht noch nicht fest.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Gertraud Kleemayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.