Umfrage: Wieviel zu schnell muss man sein, damit der Führerschein weg ist?
Bei 118 km/h ist der Führerschein weg

In Anif wurden einige Raser aus dem Verkehr gezogen.
  • In Anif wurden einige Raser aus dem Verkehr gezogen.
  • Foto: Rene Auer
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Bei Radarmessungen in Anif ertappte die Polizei im Ortsgebiet einen Fahrer, der mit 118 km/h durch den Ort raste.

ANIF. Im Zuge der Radarmessungen durch die Landesverkehrsabteilung im Flachgau konnte gestern ein Fahrzeuglenker mit einer eklatanten Geschwindigkeitsüberschreitung in Anif gemessen werden. Der Lenker aus der Stadt Salzburg fuhr im Ortsgebiet mit 118 km/h, anstatt der erlaubten 50 km/h. Er wird bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht und muss mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen. Von den insgesamt 2.400 gemessenen Fahrzeugen werden 176 Fahrzeuglenker aufgrund einer festgestellten Geschwindigkeitsübertretung angezeigt.

Autor:

Gertraud Kleemayr aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.