Der Übergangssteg in Seekirchen ist saniert und wieder frei

Seit vergangenen Donnerstag ist der Übergang über die Gleise wieder begehbar.
  • Seit vergangenen Donnerstag ist der Übergang über die Gleise wieder begehbar.
  • hochgeladen von Martina Molih

SEEKIRCHEN (mm). Die Sorge um „Gleisüberquerer“ in Seekirchen hat ein Ende. Letzten Donnerstag wurde der wegen Sanierungsarbeiten gesperrte Übergangssteg fertiggestellt und ist nun wieder freigegeben. „Es waren vom ersten Tag der Sperrung des Übergangs an zu den Hauptverkehrszeiten Mitarbeiter eines Securitydienstes am Bahnhof in Seekirchen im Einsatz, die die Bahnfahrenden entsprechend geleitet haben“, sagt Rene Zumtobel, Pressesprecher der ÖBB. „Dass der Überweg nicht wie geplant zum Schulbeginn fertig gestellt werden konnte, lag an verzögerten Lieferungen der Baufirmen.“

Pünktlich zu Schulbeginn starten die ÖBB eine Sicherheitskampagne in den Schulen. Mit einer neuen Sicherheitsbroschüre sollen Kinder und Jugendliche auf die besonderen Gefahren in Bahnsteignähe aufmerksam gemacht und sensibilisiert werden. Die fünf wichtigsten Botschaften lauten: Gleisüberschreiten ist lebensgefährlich. Starkstrom - Vorsicht Lebensgefahr. Hinter der weiß/gelben Sicherheitslinie am Bahnsteig warten. Bahnhöfe sind keine Spielplätze und Achtung Eisenbahnkreuzung.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Martina Molih aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen