PCR-Analyse
Falsche Testergebnisse nach Corona-Imfpung?

Novogenia Chef Daniel Wallerstorfer widerlegt die Befürchtungen, dass PCR Test nach der Impfung falsche Ergebnisse liefern könnten.
  • Novogenia Chef Daniel Wallerstorfer widerlegt die Befürchtungen, dass PCR Test nach der Impfung falsche Ergebnisse liefern könnten.
  • Foto: Novogenia
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

In den vergangenen Tagen wurden international darüber diskutiert, die RNA-Impfung könne falsche Ergebnisse beim PCR-Test herbeiführen. Laut Daniel Wallerstorfer, CEO von Österreichs größtem Labor für PCR-Tests, ist diese Befürchtung jedoch unbegründet.

EUGENDORF. Wie kommt es zur Annahme, PCR-Analysen könnten nach der Impfung falsch positiv sein? Die derzeit verabreichte RNA-Impfung enthält eine Virus-ähnliche RNA-Sequenz. Diese RNA erklärt den körpereigenen Zellen, wie sie einen kleinen Teil des Covid-19-Virus, das sogenannte Spike-Protein, produzieren können. Nach der Impfung beginnen die Zellen damit, dieses Protein zu produzieren. Da das Immunsystem das Spike-Protein nicht kennt, beginnt es Abwehrkräfte zu produzieren und baut somit eine Immunität gegen das Protein und gegen das Covid-19-Virus auf. Da während einer PCR-Analyse die Testproben auf Virus-RNA untersucht werden, gibt es Bedenken, es sei mit falsch positiven Testergebnissen zu rechnen.

Detektierte Sequenzen nicht in Impfstoff enthalten

„Diese Befürchtung ist aus mehreren Gründen falsch: Zum einen zielen PCR-Analysekits fast ausschließlich auf Sequenzen ab, die NICHT im Impfstoff enthalten sind und können somit nicht detektiert werden. Zum anderen enthält die Impfung keine normale RNA, sondern eine chemisch modifizierte und veränderte Form, die vom Virus zu unterscheiden ist. Zusätzlich ist RNA extrem instabil. Wenige Tage nach der Impfung ist die gesamte RNA zersetzt und es wird kein Virusprotein mehr von den Zellen produziert. Das ist auch der Grund, warum der RNA-Impfstoff bei -80 °C gelagert werden muss; um die sehr instabile RNA möglichst lange stabil zu halten. Eine Impfung wird somit kein falsch positives PCR-Testergebnis liefern“, legt Daniel Wallerstorfer dar.

Über Novogenia

Novogenia ist ein österreichisches Biotechnologieunternehmen aus Salzburg, das sich im Bereich präventiver Gentests, molekularer Diagnostik von Krankheiten und Lifestyle-Gentests sowie individualisierter Nahrungsergänzungen engagiert. Aktuell ist Novogenia Österreichs größtes PCR Labor - die Analysen werden unter der Aufsicht eines Facharztes für medizinisch chemische Labormedizin durchgeführt und medizinisch befundet.
Das könnte Sie auch interessieren.....

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen