Sozialer Verein
Flachgauer Tafel sorgt für sozialen Ausgleich

Zentrale Flachgauer Tafel in Eugendorf: Josef Fink, Sandra Wendlinger, Obmann Reinhard Kallinger.
2Bilder
  • Zentrale Flachgauer Tafel in Eugendorf: Josef Fink, Sandra Wendlinger, Obmann Reinhard Kallinger.
  • hochgeladen von Wolfgang Schweighofer

EUGENDORF (schw). Die Flachgauer Tafel stellt eine Brücke des Ausgleichs zwischen Überschuss und Mangel dar. Der Verein für sozialen Ausgleich sammelt einwandfreie Lebensmittel, die im regionalen Handel und bei Herstellern überschüssig sind, um diese an wirtschaftlich benachteiligte Menschen und Armutsgefährdete zu verteilen. Gegründet im Jahr 2011 gibt es mittlerweile Ausgabestellen in Eugendorf, Mattsee und Faistenau. Aktuell arbeiten 181 ehrenamtliche Mitglieder, die rund 700 bedürftige Personen versorgen. „Die Tendenz ist steigend“, so Geschäftsführerin Sandra Wendlinger. Derzeit werden in Eugendorf 308 Menschen (inkl. Familienmitglieder) aus 13 Gemeinden versorgt. Kontakt: Flachgauer Tafel, Dorf 21, 5301 Eugendorf, Telefon: 0677/6134 6541.

Zentrale Flachgauer Tafel in Eugendorf: Josef Fink, Sandra Wendlinger, Obmann Reinhard Kallinger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen