Hallwanger Unternehmen mit Landeswappen ausgezeichnet

Von links nach rechts: Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Geschäftsführerin Petra Reindl und Geschäftsführer und Inhaber Wolfgang Reindl.
  • Von links nach rechts: Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Geschäftsführerin Petra Reindl und Geschäftsführer und Inhaber Wolfgang Reindl.
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Jorrit Rheinfrank

HALLWANG (jrh). Für modernste Kälte-, Kühl- und Klimatechnik für Privatpersonen, Gastronomie- und Industriebetriebe steht das Hallwanger Unternehmen Reindl Kältetechnik GmbH. Am Dienstag (27. Februar) hat Landeshauptmann Wilfried Haslauer das Unternehmen mit dem Salzburger Landeswappen ausgezeichnet. "Die Reindl Kältetechnik GmbH ist im Kälte-, Kühl- und Klimabereich das Salzburger Vorzeigeunternehmen", so Landeshauptmann Haslauer.

1969 gegründet

Heute werden im Traditionsbetrieb knapp 50 Mitarbeiter beschäftigt. Damit gehört Reindl Kältetechnik zu den größten Unternehmen Österreichs im Bereich der Kälte-, Kühl- und Klimatechnik. Dabei bietet das 1969 gegründete Unternehmen seinen Kunden Produkte mit hoher Qualität, einen 24-Stunden-Kundendienst und ein Ersatzteillager.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen