Neuer Wegbegleiter zur Stillen Nacht

OÖ-Landeshauptmann Josef Pühringer bekam das erste Exemplar des Wegbegleiters.
  • OÖ-Landeshauptmann Josef Pühringer bekam das erste Exemplar des Wegbegleiters.
  • Foto: OÖ/E. Grilnberger
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

ST. WOLFGANG/OBERNDORF (mb). Einen neuen "Stille Nacht"-Wegbegleiter hat Michael Neureiter, Präsident der Stille-Nacht-Gesellschaft, kürzlich in St. Georgen präsentiert. Dabei betonte er die grenzüberschreitende Funktion des Liedes: "Es wurde von einem Salzburger getextet und von einem Oberösterreicher, der in Bayern ausgebildet wurde, komponiert." Zudem hat der Klassiker Chancen in das EU-Liederbuch aufgenommen zu werden. Abgestimmt werden kann im Internet unter www.eu-songbook.org.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Manuel Bukovics aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen