Seekirchner Vereine spenden an SOS Kinderdorf

SEEKIRCHEN (lin). Wieder einmal haben die Vereine Gutes getan. Am Nikolausmarkt in Waldprechting wurde vor Weihnachten Geld für minderjährige Mütter und ihre Kinder gesammelt. 3.500 Euro sind jetzt an SOS-Kinderdorf Mutter-Kind Wohnen übergeben worden.

Wie seit 25 Jahren ist dieser kleine, aber feine Adventsmarkt bei der Filialkirche in Waldprechting Fixtermin im Seekirchner Advent. Rund um den Hof von Sepp und Maria Haberl verbreiteten Imkerverein, Reitergruppe Seekirchen, Lions-Club, Goldhauben-, Trachten- und Kopftuchfrauen, Orts-Bäuerinnen, die Lebenshilfe und die Initiative „kleines Zeichen“ mit Glühwein, regionalen Weihnachtsschmankerln, Handarbeiten und Musik eine Weihnachtsstimmung, bei der das Spenden-Börsel locker sitzt. 4.000 Euro sind da zuammengekommen.

Das Mutter-Kind Wohnen ist eine Einrichtung von SOS-Kinderdorf, in der minderjährige Mütter und ihre Babys begleitet und unterstützt werden. „Junge Mädchen, die schwanger werden stehen großen Herausforderungen gegenüber und finden nicht immer die notwendige Unterstützung in ihrem familiären Umfeld“, erklärt Wolfgang Arming, SOS-Kinderdorf Standortleiter für Salzburg.

500 Euro Selbstbehalt?

Keine Rede. Auch die wurden weggegeben. „Wir spenden 500 Euro für den barrierefreien Umbau des Pfarrsaales“, sagt der Organisator der Veranstaltung Nikolaus Huber. Hut ab.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen