Soll ich, kann ich, will ich pflegen?

Die Caritas bietet in Kooperation mit dem KBW ein Seminar für Interessierte zum Thema Pflege an.
  • Die Caritas bietet in Kooperation mit dem KBW ein Seminar für Interessierte zum Thema Pflege an.
  • Foto: CAritas
  • hochgeladen von Kathrin Hagn

ELSBETHEN (kha). Viele von uns stehen eines Tages vor der Aufgabe, die Pflege der eigenen Eltern oder naher Anghöriger zu übernehmen. Der Schritt in diese Verantwortung vollzieht sich oft schleichend, nicht immer handelt es sich dabei um eine bewusst getroffene Entscheidung.

Über den Verlauf von der Betreuung bis zur Pflege berichtet eine Betroffene folgendes: "Zuerst bin ich nur für meine Mutter einkaufen gegangen, später war die Begleitung zu Arztbesuchen unumgänglich. Je mehr Zeit vergangen ist, um so intensiver hat sich meine Mutter gewünscht, dass ich sie fast jeden Tag besuche. Dieser Spagat zwischen meiner eigenen Familie, meiner Berufstätigkeit und dem Wunsch, meine Mutter zu begleiten, wurde immer schwieriger. Mittlerweile wurde bei meiner Mutter beginnende Demenz diagnostiziert, sodass ich immer noch mehr Zeit in die Betreuung investieren muss“.

Wenn Betreuung zur Überlastung führt

Je länger die Betreuung währt und je umfassender sie wird, desto mehr besteht auch für die Pflegenden das Risiko, sich selbst zu überfordern. Auch der Aspekt, den Anghörigen ein gewohntes und vetrautes Umfeld zu erhalten,  fließen oft in die Überlegungen mit ein.

„Soll ich, kann ich, will ich meinen Angehörigen pflegen?

Um die unterschiedliche Aspekte einer Pflegebeziehung zu beleuchten und etwaigen Überforderungen präventiv entgegen zu wirken, bietet die Caritas in Kooperation mit dem KBW ein Seminar für Interessierte zu diesem Thema an. Das Seminar findet am Samstag den 5. Mai 2018 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr und am Donnerstag den 24. Mai 2018 von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr im Treffpunkt Bildung in Elsbethen statt. Der Kursbeitrag beträgt 20 Euro, das Mittagessen ist dabei enthalten. Um Anmeldung unter 0662-8947-7520 oder kbw@bildungskirche.at.

____________________________________________________________________________________
Du möchtest über Stories in deinem Bezirk informiert werden?
Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt’s hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!

Autor:

Kathrin Hagn aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.