Internationaler Tag der Wohltätigkeit
Soziales Engagement macht nicht vor Corona Halt

Marica Stockinger schenkt den Bewohnern im 
Seniorenwohnhaus St. Rupert schöne Stunden.
2Bilder
  • Marica Stockinger schenkt den Bewohnern im
    Seniorenwohnhaus St. Rupert schöne Stunden.

  • Foto: www.aufdenpunktgebracht.at
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Am 5. September ist der Internationale Tag der Wohltätigkeit. Aus diesem Anlass holen wir eine Frau vor den Vorhang, die seit neun Jahren unermüdlich ehrenamtlich für betagte Menschen im Einsatz ist.

STRASSWALCHEN. Am Tag der Wohltätigkeit erinnern die Vereinten Nationen an den unermesslich hohen gesellschaftlichen Wert des sozialen Engagements. Die 72-jährige Marica Stockinger  ist eine von vielen, denen das Wohl anderer Menschen am Herzen liegt. Sie unterstützt und besucht seit circa neun Jahren betagte Senioren im Seniorenwohnhaus St. Rupert in Straßwalchen.

Einfach Zeit schenken

So sieht ein ehrenamtlicher Tag bei Marica Stockinger aus: Es ist 6.50 Uhr Marica Stockinger macht sich von Neumarkt auf den Weg ins Seniorenwohnhaus St. Rupert in Straßwalchen, wo sie gleich einige Bewohner von ihren Zimmern in den Speisesaal zum gemeinsamen Frühstück begleiten wird. Die Zeit zwischen dem Frühstück und Mittagessen verbringt sie mit Vorlesen, Spazieren gehen oder gemeinsamen Gesprächen. Ihr Dienst endet gegen Mittag. Während des Corona-Shutdowns blieb sie zu Hause, besuchte das Seniorenwohnhaus nicht und ließ sich den Einkauf nach Hause liefern, worüber sie auch sehr dankbar ist. Mit Corona hat sie gelernt zu leben - auch während ihres wohltätigen Einsatzes, dem sie seit einigen Wochen wieder nachgehen kann.

Zwischen Engagement und Unsicherheit

"Ich habe überhaupt keine Panik vor Corona", sagt Marica Stockinger, die wegen der fehlenden Ehrenamtlichen zur Zeit gleich zwei Dienste im Monat absolviert. "Ich wasche und desinfiziere meine Hände regelmäßig, trage einen zur Verfügung gestellten Mund-, Nasenschutz und achte auf eine gute Belüftung der Räume", schildert sie ihren Umgang mit dem neuen Virus. Karin Rieger, Heimleiterin des Seniorenwohnhauses kennt aber auch die andere Seite, nämlich wo Ehrenamtliche aus Angst vor einer Ansteckung ihren Dienst einstellten: "Der Großteil der Ehrenamtlichen gehört selbst zur Corona-Risikogruppe und wir haben auch größtes Verständnis, wenn jemand bedenken hat", erklärt Karin Rieger.

Corona - Neustart mit Weitsicht

"Dennoch ist es für alle Beteiligten - vom bestehenden Team bis hin zu den Bewohnern - sehr wichtig, dass wir schnellstmöglich wieder vollständig sind," erklärt Rieger. Entsprechend intensiv und fieberhaft wird nach zusätzlichen "Wohltätern" gesucht. Auch Straßwalchens Bürgermeisterin Tanja Kreer würde sich sehr darüber freuen, wieder neue Gesichter im Ehrenamts-Team begrüßen zu dürfen und weist darauf hin, dass jede gespendete Freiwilligenminute zählt.

Bestmöglicher Schutz ist gewährleistet

Um die Sicherheit von Bewohnern, Besuchern und Mitarbeitern zu schützen wurde ein eigenes Sicherheitskonzept erarbeitet und im gesamten Seniorenwohnhaus umgesetzt. Besonders wichtig ist der enge Kontakt zu Sprengelärztin Roswitha Lederer, die auch zugleich Obfrau des Krankenpflegevereins Straßwalchen ist.

Neue Wege mit und durch Corona

Aufmerksamkeit und Zeit schenken, sind jene Schätze, die in unserer hektischen Zeit am meisten gebraucht, aber am wenigsten zur Verfügung stehen. Vielleicht öffnet aber gerade Corona ein Zeitfenster, um sich neu zu orientieren, neue Wege zu beschreiten und sich vielleicht einmal zu trauen, für eine gewisse Zeit, für bestimmte Stunden im Monat wohltätig aktiv zu werden. Eines ist gewiss, sie alle werden mit offenen Armen empfangen.

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich an folgende Adresse wenden:
Krankenpflegeverein Straßwalchen, Tel: 06215 /8550 oder office@pflegeverein.org.
Das könnte Sie auch interessieren....

Marica Stockinger schenkt den Bewohnern im 
Seniorenwohnhaus St. Rupert schöne Stunden.
"Herzlich Willkommen" sind  Ehrenamtliche Mitarbeiter  wie Marica Stockinger (rechts im Bild) im Seniorenwohnhaus St. Rupert in Straßwalchen. 
Links im Bild Heimleiterin Karin Rieger.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen