Friedenssicherungs-Training
VIDEO: Gemeinsame Militär-Übung der USA und Österreich

Militärpolizei-Übungen der Österreichischen und US-Armee in der Schwarzenbergkaserne.
5Bilder
  • Militärpolizei-Übungen der Österreichischen und US-Armee in der Schwarzenbergkaserne.
  • Foto: Bettina Buchbauer
  • hochgeladen von Bettina Buchbauer

Die Bezirksblätter waren bei den Militärpolizei-Übungen der österreichischen und US-Armee in der Schwarzenbergkaserne dabei.

WALS-SIEZENHEIM. Das Hubschraubergeräusch über uns kündigt die Ankunft der Ehrengäste in der Schwarzenberg-Kaserne in Wals-Siezenheim an, des Generalsekretärs des Bundesheeres Wolfgang Baumann und des Botschafters der USA in Österreich Trevor D. Traina. Beide sind aus Wien anlässlich der internationalen Übung "All In 2019" des Bundesheeres angereist. Dabei handelt es sich um eine Ausbildungskooperation zwischen den Militärpolizeikräften aus Österreich und den USA. Sie soll die Soldaten auf internationale Missionen im Rahmen der Friedenssicherung vorbereiten.

Das Training

Nach einer kurzen Einweisung begeben wir uns zu den Autos der Militärpolizei und den praktischen Übungseinheiten. Insgesamt trainieren hier 50 österreichische und 50 amerikanische Soldaten auf sechs speziellen Stationen. Diese stellen internationale Szenarien dar, die die Militärpolizisten im Rahmen der Übung bewältigen werden: Ordnungsdienst, erkennungsdienstliche Maßnahmen, Zugriff, Tatort-Arbeit, Sicherheits-Begleitung, Verkehrsdienst.

Die Einheiten

Die Übungen werden von gemischten Teams aus beiden Nationen sowie Militärhunden absolviert. Die Arbeitssprache ist daher Englisch. Die problemlose Verständigung ist wichtig für zukünftige offizielle Friedenseinsätze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen