"Wir arbeiten weiter aktiv am Stadtentwicklungsplan"

Seekirchens Bürgermeisterin Monika Schwaiger (ÖVP).

SEEKIRCHEN (fer). Bürgermeisterin Monika Schwaiger hat 2014 viel vor in der Wallerseegemeinde. "Allem voran wollen wir weiter aktiv am Stadtentwicklungsplan arbeiten", erzählt sie im Gespräch mit den Bezirksblättern Flachgau. "Wir haben nun einen Verkehrsplaner und eine Städteplanerin hinzugezogen, um zu optimalen Ergebnissen zu gelangen", fügt sie hinzu.

Neben dem Stadtentwicklungsplan wird heuer in die schon lange geplante Begegnungszone investiert, es werden des weiteren Gelder in den Ausbau des Hochwasserschutzes gesteckt, der Lärmschutz entlang der Gleise zwischen Bahnhof und See soll ausgebaut werden, und ein Plan zum Umbau der Hauptschule soll heuer noch in Angriff genommen werden. Dort soll ein ganzes Stockwerk künftig für die Kinderbetreuung und Krabbelgruppen umgebaut werden.

2014 bekommt die Wasserrettung auch endlich ihr Haus. "Bisher wurden alle Utensilien und die Boote in einer Garage gelagert, wo immer wieder etwas gestohlen wurde," erzählt Schwaiger. Das neue Haus mit versperrbaren Garagen soll direkt im Strandbad Seekirchen stehen. Finanziert wird es von allen Wallerseegemeinden und Eugendorf und der Landeswasserrettung.

"Das Gesamt-Budget beträgt heuer rund 27 Millionen Euro, die sinnvoll eingesetzt werden sollen," berichtet die Bürgermeisterin. Die Verschuldung der Wallerseegemeinde soll weiterhin abgebaut werden. Derzeit beträgt die Pro-Kopf-Verschuldung 237 Euro, was nicht allzu hoch ist im Vergleich zu anderen Gemeinden. Gebührenerhöhungen soll es 2014 auf keinen Fall geben.

Autor:

Michaela Ferschmann aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.