International ausgezeichnet
Zehnjähriger gewinnt Kompositionswettbewerb

Leonard ist nicht nur am Fagott und dem Cello ein Ass, sondern er komponiert auch preiswürdig.
  • Leonard ist nicht nur am Fagott und dem Cello ein Ass, sondern er komponiert auch preiswürdig.
  • Foto: W.Hölzl
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Der erst zehnjährige Leonard Burkali aus Bergheim spielt nicht nur Fagott und Cello, sondern ist auch Preisträger für Kinderkomposition.

BERGHEIM. Leonard Burkali kann bereits auf eine Reihe von musikalischen Wettbewerbserfolgen zurückblicken: mehrere erste Preise mit Auszeichnung bei PrimaLaMusica als Fagottist und als Cellist, Kinderkompositionspreisträger in Leipzig und Zürich. Er hat schon bei Festivals, wie „Allegro vivo“ mitgewirkt und spielt im Mozart Kinderorchester der Stiftung Mozarteum. Mit dem Mozart Kinderorchester durfte Leonard schon mit Größen wie Rolando Villazon gemeinsam auf der Bühne stehen.

Mit "Celli beans" gewonnen

Beim „Münchner Kompositionswettbewerb für Kinder und Jugendliche 2019“ wurde er nun unter zahlreichen internationalen Mitbewerbern als Preisträger ausgewählt. Sein Stück für Solocello „Celli beans“ wurde sogar als eines der drei Siegerstücke 2019 der Altersgruppe A (7-13jährige) ausgewählt. Es wurde im Zuge eines Preisträgerkonzertes in der Jugendakademie für Hochbegabtenförderung der Münchner Musikhochschule uraufgeführt. Und der junge Komponist darf im Juni an einem Kompositionsworkshop in der Münchner Musikhochschule teilzunehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen