Zwei Schulen im Flachgau feiern runden Geburtstag

"Make love, not war" war das Motto des Festaktes anlässlich des Jubiläums der HAK.HAS Neumarkt
6Bilder
  • "Make love, not war" war das Motto des Festaktes anlässlich des Jubiläums der HAK.HAS Neumarkt
  • Foto: HAK.HAS Neumarkt
  • hochgeladen von Melanie Kogler

NEUMARKT/ELIXHAUSEN (mek). Gleich zwei Flachgauer Schulen feiern diese Tage jeweils einen runden Geburtstag. Seit nunmehr 40 Jahren gibt es die HAK.HAS in Neumarkt am Wallersee, ein halbes Jahrhundert steht die Volksschule Elixhausen bereits am aktuellen Ort. Beiden Schulen haben dies zum Anlass genommen, ein großes Fest auf die Beine zu stellen, bei den die Schüler aller Klassen so manches zum Besten gaben und Eltern sowie Lehrer und Ehrengäste begeisterten.

„Make love, not war“

Mit einem großen Festakt zelebrierte die HAK.HAS Neumarkt am Wallersee ihr 40-jähriges Bestehen. Ganz nach dem Motto „Wir blicken zurück und schauen nach vorne“ waren Lehrer, Schüler und Gäste eingeladen, die vergangenen vier Jahrzehnte wieder aufleben zu lassen. Die verschiedenen Klassen ließen die Zeit seit der Schulgründung 1975 mit einer Modenschau, verschiedenen Tanzeinlagen und einer Aerobic-Darbietung Revue passieren. „Ich bin absolute beeindruckt von der Leistung der Schüler“, schwärmt der Direktor der HAK.HAS Neumarkt, Hofrat Johann Wiesinger und auch die Organisatorin Frau Professorin Marianne Enzesberger zeigt sich begeistert: „Es war ein gelungenes Fest, das die Vielfalt unserer Schüler gezeigt hat.“ Die Botschaft, die die Schüler weitergeben wollten war „Make love, not war“.

Basteln mit Künstler

Bereits Anfang Juni begannen die Feierlichkeiten anlässlich des 50- jährigen Bestehens ihres Schulhauses für die Schüler der Volksschule Elixhausen. Das Programm reichte von einer Ausstellung alter Klassenfotos bis hin zu einem Absolvententreffen. Während einer Projektwoche konnten die Kinder tanzen, basteln, kochen, töpfern und zusammen mit dem Elixhausner Keramikkünstler Gerhard Oberholzner einen Keramikbaum aus 123 Einzelteilen anfertigen. „Es sind genau diese Projekte, die unsere Volksschule so besonders machen“, freut sich der Elixhausner Bürgermeister Markus Kurcz. Das Kunstwerk steht für eine lebendige Schule und symbolisiert das Miteinander in der Volksschule Elixhausen.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Melanie Kogler aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.