56-jährige Fußgängerin bei Verkehrsunfall getötet

Die Besatzung des Rettungshubschraubers konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen.
  • Die Besatzung des Rettungshubschraubers konnte nur mehr den Tod der Frau feststellen.
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

KOPPL (buk). Vom Auto eines 23-jährigen Lenkers erfasst und rund 80 Meter weit auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde Montagfrüh eine 56-jährige Fußgängerin in Koppl. Sie war gerade dabei die Wolfgangsee Bundesstraße zu überqueren, um zu einer Bushaltestelle zu gelangen. Ein 44-jähriger Lenker, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, bemerkte laut Polizei zwar das Auto des 23-jährigen und dessen Warnblinkanlage, überrollte jedoch – trotz verringerter Geschwindigkeit – die auf der Fahrbahn liegende Frau. Die Besatzung des Rettungshubschraubers C6 konnte nur mehr den Tod der 56-Jährigen feststellen. Beide Unfalllenker blieben bei dem Vorfall unverletzt, Alkoholtests verliefen negativ. Bis 8.30 Uhr musste die Straße immer wieder gesperrt werden. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Hinterbliebenen.

Autor:

Manuel Bukovics aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.