Landesrat Sepp Eisl zieht sich aus der Politik zurück

Der letzte gemeinsame Gang: LHStv. Wilfried Haslauer und LR Sepp Eisl
2Bilder
  • Der letzte gemeinsame Gang: LHStv. Wilfried Haslauer und LR Sepp Eisl
  • Foto: Franz Neumayr
  • hochgeladen von Lisa Gold

SALZBURG (lg). Personal- und Agrarlandesrat Sepp Eisl (ÖVP) wird nach der Landtagswahl am fünften Mai der Politik den Rücken kehren und werde weder für eine neue Regierung noch für den Landtag zur Verfügung stehen. Ausschlaggebend für seine Entscheidung, sich nach über 16 Jahren aus der Politik zurückzuziehen, sei der Unfalltod seines Bruders vor einigen Wochen gewesen. "In solchen Momenten merkt man, worauf es im Leben wirklich ankommt. Ich werde mich verstärkt meiner Familie, die in den letzten Jahren oft zu kurz gekommen ist, und meinem landwirtschaftlichen Betrieb in Abersee widmen", so Eisl. Im Wahlkampf möchte Eisl die ÖVP noch tatkräftig unterstützen. "Es soll wieder eine bürgerliche Politik gemacht werden, mit entsprechender Führungskompetenz. Es ist beschämend, wenn Salzburg irgendwo zwischen Kärnten und Griechenland genannt wird", betont Eisl.

Landeshauptmann-Stellvertreter und Parteifreund Wilfried Haslauer sieht den Rückzug von Eisl mit einem lachenden und einem weinenden Auge: "Ich verliere einen Freund und Mitstreiter mit Handschlagqualität. Ich respektiere aber seine Entscheidung und freue mich, dass er für sich die richtige Entscheidung getroffen hat."

Ob der aktuelle Finanzskandal ein Grund für seinen Rückzug war, verneint Eisl. "Es ist eine Entscheidung aus rein persönlichen Gründen."

Einen eventuellen Nachfolger von Sepp Eisl wird Haslauer morgen präsentieren.

Der letzte gemeinsame Gang: LHStv. Wilfried Haslauer und LR Sepp Eisl

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Lisa Gold aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.