Podcast „Einfach näher dran“
Othmar Karas: „Manchen zu viel, manchen zu wenig“

Othmar Karas und Michael Kretz.
  • Othmar Karas und Michael Kretz.
  • Foto: Stefan Schubert
  • hochgeladen von Stefan Schubert

Gast in der aktuellen Ausgabe des Bezirksblätter-Podcasts ist kein geringerer als Othmar Karas, der Vizepräsident des Europäischen Parlaments. Mit Podcast-Host Michael Kretz spricht er selbstverständlich über Europa, aber auch über die notwendige Pflegereform in Österreich. 


SALZBURG. Natürlich kommen im Gespräch auch die ambitionierten Klimaziele der EU, Stichwort Green New Deal, zur Sprache. Karas würde hier gerne nicht nur mehr Tempo sehen, sondern vor allem, dass den Plänen auch Taten folgen. Es gibt ja nun ein konkretes Maßnahmenpaket mit Zielen. „Das ist manchen zu viel, das ist anderen zu wenig,“ stellt Karas fest. „Aber fangen wir endlich an, setzen wir das endlich um,“ appelliert er. „Es ist ja jedem unbenommen mehr zu tun. Aber diese Ziele müssen wir gemeinsam erreichen“.

„Geldhähne festzurren“

Auch zu den aktuellen Entwicklungen in manchen Mitgliedsstaaten der Union hat Karas eine klare Meinung. „Wir haben leider in der Europäischen Union, anders als in der Vergangenheit, auf einmal zu viele, die sich in ihr Schneckenhaus zurückziehen“, so Karas und setzt fort:„Die erklären der Bevölkerung, das was wir gemeinsam wollen ist schlecht, was wir alleine wollen ist besser. Die immer wissen, wer schuld ist und sich nicht bereit erklären, gemeinsam an einem Strang zu ziehen“. Deshalb, so Karas, habe das Parlament mit dafür Sorge getragen, dass die Ausschüttung der Mittel an den Rechtsstaatsmechanismus an die Grundwerte gekoppelt wurden. Er erwarte, dass die Kommission die Geldhähne gegenüber Polen und Ungarn festzurren würde, „damit sich die Zukunft nicht von autoritären Systemen und Menschen, die das 'Ich' über das 'Wir' stellen, auf der Nase herumtanzen lassen muss“.

Der Podcast „Einfach näher dran“

Michael Kretz, der Geschäftsführer der Bezirksblätter Salzburg, lädt zum persönlichen Gespräch. In einer ungezwungen und nicht als klassisches Interview angelegten Gesprächsreihe plaudert Michael Kretz mit seinen Gästen über Vergangenes, die Gegenwart und Zukunft. Fakten und philosophische Gedanken finden hier genauso Platz wie die Möglichkeit, einen Gesprächsgast persönlich besser kennenzulernen. Einfach näher dran eben.

Bisherige Episoden

Bisher zu Gast bei Michael Kretz waren LMZ-Chef Franz Wieser, Kommunikationsberater Wolfgang Immerschitt, Lisa Loferer, die Geschäftsführerin des TVB Gastein, Fitness-Unternehmer Christian Hörl, Social-Media-Expertin Verena Kemperling, Leo Bauernberger, der Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus GmbH, Leonhard Schitter, Vorstand der Salzburg AG, der Fotograf Franz NeumayrNeurocoach Gernot Bernhofer, der Philosoph Bernd Waß, Skitourenwinter-Erfinder HP Kreidl, Digitalstratege Michael MrazekWolfgang Reiger, Spartenobmann für Information und Consulting in der WKS, der Unternehmer Moritz Unterkofler, Landesjägermeister und Waldbesitzer Max Mayr-Melnhof, der Unternehmer Matthias Moosleitner, SLSV-Präsident Bartl Gensbichler, Unternehmer Manfred Rosenstatter, Landesrat Josef Schwaiger und zuletzt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn zu Gast. 

Hier gibt es alle Bezirksblätter-Podcasts:

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen