Runde zwei bei Anifer Bürgermeisterwahl

Gabriella Gehmacher (Liste Krüger) tritt in der Stichwahl gegen den zweitplatzierten Michael Stock (ÖVP) an.
6Bilder
  • Gabriella Gehmacher (Liste Krüger) tritt in der Stichwahl gegen den zweitplatzierten Michael Stock (ÖVP) an.
  • hochgeladen von Manuel Bukovics

ANIF (mb). Die Gemeinde Anif hat gewählt – und darf in 14 Tagen erneut zu den Urnen schreiten: Mit 42,35 Prozent hat Gabriella Gehmacher von der Liste Krüger den Einzug in die Stichwahl geschafft. Dort tritt sie am 14. Juni gegen den ÖVP-Kandidaten Michael Stock an, für den sich 32,80 Prozent entschieden haben.

Anton Wallinger, der für die SPÖ ins Rennen gegangen ist, schaffte mit 17,37 Prozent – weit hinter den eigenen Erwartungen – den dritten Platz, gefolgt von Wolfgang Pogadl von den Grünen mit 4,16 und Michael Löffelberger von der FPÖ mit 3,31 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 70,12 Prozent.

Gehmacher "zufrieden"

"Ich bin sehr, sehr zufrieden", freut sich Gehmacher über den Ausgang der Wahl. Sie sieht im Ergebnis – genauso wie Vizebürgermeister und Parteikollege Josef Grasmann – einen "Gewinn für Frauen und für die Gemeinde". Derzeit stehe erstmals in der Gemeinde Anif eine Frau an der Spitze. Dennoch gibt Grasmann zu, dass ihn das Ergebnis durchaus überrascht habe.

Stock in Feierlaune

Gefeiert wird auch bei der ÖVP: "Erst ab morgen konzentrieren wir uns auf die nächste Runde", sagt Michael Stock am Wahlabend. Er sieht besonders Stimmverluste bei der SPÖ als Grund für seinen zweiten Platz. "Uns hat überrascht, dass die SPÖ bei dieser Wahl so schwach abgeschnitten hat. Bisher haben wir immer etwa die gleiche Stärke gehabt", erzählt er.

Wallinger auf Fehlersuche

Warum der Plan der SPÖ – die Hürde der Stichwahl unbedingt zu schaffen – nicht geklappt hat, kann sich Anton Wallinger nicht erklären. "Wir müssen das analysieren und werden im Anschluss in gewohnter Weise weiterarbeiten", sagt er.

Pogadl: "Nicht mehr drin"

Mehr für sich gewünscht hätte sich auch Wolfgang Pogadl. Dennoch hätten die Bürger "nach den gewohnten Machtverhältnissen im Ort entschieden". Für ihn sei bei dieser Wahl einfach "nicht mehr drin gewesen".

Löffelberger selbstbewusst

Trotz des letzten Platzes zeigt sich Michael Löffelberger mit dem Ergebnis zufrieden. "Aus dem Stand drei Prozent für einen 24-Jährigen und knapp an den Grünen – es hätte weit-aus schlimmer sein können", sagt er am Wahlabend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen