Überwinterung der Frösche
Ein Frosch unter dem Eis

Überwinterung eines Frosches unter der klaren Eisfläche im Autobahnteich Viehhausen/Wals
3Bilder
  • Überwinterung eines Frosches unter der klaren Eisfläche im Autobahnteich Viehhausen/Wals
  • hochgeladen von Tatjana Rasbortschan

Frösche überwintern entweder an Land oder im Wasser, wie hier am Autobahnsee in Viehhausen/Wals zu sehen ist. Sobald die Außentemperaturen konstant unter 10 Grad Celsius fallen, beginnt der Frosch- und Krötenkörper in die Winterstarre zu fallen. Mit diesen Temperaturen ist in der Regel zwischen Mitte Oktober und Mitte März zu rechnen. Grundvoraussetzung ist für das Überleben in der Kälte, dass die Körpertemperatur gleichmäßig mit der Umgebungstemperatur sinkt. Dies ist notwendig, um langsam den Stoffwechsel herunter zu fahren und auch alle anderen Organfunktionen wie Atmung und Herzschlag fast bis zu Stillstand zu reduzieren. Bewegungen sind dann auch nicht mehr möglich. 
Bitte nicht Eislaufen oder Steine auf die Eisfläche werden!
Bei Fröschen, die unter der Eisdecke "schlafen", ist es wichtig, Störungen vermeiden, wie beispielsweise das Eislaufen auf zugefrorenen Teichen oder das Einschlagen oder Aufbrechen der Eisschicht, um den Sauerstoffaustauch zu ermöglichen. Dies führt zu Stress bei den Fröschen in Winterstarre und sie könnten kurzzeitig daraus "aufwachen". Das kostet sie wiederum unnötig Sauerstoff, der unter Umständen unter Wasser nicht vorhanden ist. Ein Froschsterben ist oftmals die Folge.
Auch im Gartenteich kann ein Frosch überwintern, er sollte ca. 80 cm. Tiefe haben und über genug Sauerstoff verfügen, der Faulschlamm muss dazu abgetragen werden. Eine gute Randbepflanzung oder ein Bündel Schilfrohr kann dafür sorgen. 

Jetzt kann man unseren "Quaksis" nur mehr eine gute Überwinterung wünschen und ein sanftes Aufwachen in der warmen Frühlingssonne!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

13 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen