Wings for Life
140 Starter erliefen 5.200 Euro

Die Wings for Life Laufveranstaltung der St. Gilgen International School am Wolfgangsee zählt zu den beliebtesten App Runs in Österreich.

ST. GILGEN. Weltweit gingen tausende Sportler zeitgleich für den guten Zweck an den Start. Beim Wings for Life App Run der St. Gilgen International School waren es 140 sportbegeisterte Läufer aus 27 Nationen, die die Herausforderung trotz schlechter Wetterbedingungen mit Schnee und Regen angenommen hatten. Gemeinsam erliefen sie entlang des Wolfgangsees eine Gesamtstrecke von 2053 Kilometern sowie einen Spendenbetrag in der Höhe von 5200 Euro, der zu 100 Prozent an die Rückenmarksforschung der Wings for Life Stiftung geht.


Sieger von der St. Gilgen International School

Am spätesten vom virtuellen Catcher-Car eingeholt wurde der St. Gilgen International School-Absolvent Manuel Hückl aus Mondsee. Der Triathlet schaffte eine Distanz von 33,46 Kilometern. Siegerin bei den Damen wurde Claudia Wimmer aus St. Wolfgang, die eine Strecke von 28,44 Kilometern lief.
Die von den Schülern und Lehrern der St. Gilgen International School organisierte Benefizveranstaltung zählte mit 218 Anmeldungen und 140 Startern zu den Top drei Wings for Life App Runs in ganz Österreich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen