24h Osterhorn Challenge 2016

Körperliche Fitness, mentale Stärke, gute Kondition, Spass und Freude am Wandern und eine Portion Verrücktheit - das sind die Voraussetzungen für unsere erste 24 Stunden Osterhorn Challenge 2016 am 6. August 2016.

In einem Stück 24 Stunden durch die Osterhortgruppe wandern, seine persönlichen Grenzen kennenlernen und in einer Gruppe diese Challenge bewältigen, mit dem Ziel:

gemeinsam ankommen!

Mit einem Team aus Wanderführern gehen wir von Faistenau aus über wunderbare, fruchtbare Hochalmen im Osterhorngebiet, passieren einige traumhafte Gipfel der Salzkammergutberge ehe wir am frühen Morgen wieder in Faistenau ankommen.

Zwischendurch erwarten uns urige Hütten und Labestationen an denen wir uns mit Getränken und Kleinigkeiten zu Essen stärken und vom Begleitteam mit Süssem verwöhnt werden.

Nicht die Geschwindigkeit, sondern der reiz an der Natur, mehr über sich und seinen Körper zu erfahren und die Gemeinschaft beim Wandern stehen im vordergrund.

24 stunden - 55 km - 2750 hm - 5 gemeinden

Treffpunkt: 6. August 2016 um 08:30 uhr am Parkplatz vor der Schule (nms) Faistenau
Transfer: um 09:00 uhr fahren wir mit dem öffentlichen Bus von Faistenau nach Hintersee

Start: 09:30 vor der Gemeinde Hintersee
1. Labestation: Posch´n Hütte auf der Genneralm - warme Mahlzeit
2. Labestation: Huberhütte auf der Postalm - warme Mahlzeit
3. Labestation: Parkplatz Recyclinghof Brunn (St. Gilgen) - Tee und Obst
4. Labestation: Parkplatz Kühleren (Tiefbrunnau) - Tee und Obst
Ankunft: 09:30 in Faistenau - gemeinsames Finisher-Frühstück im Bramsaubräu

Anmeldung und Info über die Teilnahme: www.wanderguide.at

Wann: 06.08.2016 08:30:00 Wo: Faistenau, Faistenau auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen