Der mit dem Rhönrad tanzt

MATTSEE. Alexander Müller ist ein Naturtalent. „Er bringt körperlich viele turnerische Eigenschaften mit“, sagt Turn-Union-Obmann Johann Pichler über seine Rhönrad-Hoffnung. Pechvogel Vinzent Klimo (eine Verletzung beim Aufwärmen verhinderte 2009 seinen WM-Start) hatte Müller 2006 „entdeckt“. „Er war mein Turn-Trainer und hat mich zum Rhönrad mitgenommen. Ich hab’s gesehen, und es hat mich sofort interessiert“, erzählt Müller. Dass Alexander Müller zu den Besten gehört, hat er bereits bewiesen, mit zwei WM-Finalteilnahmen 2009. Die Endplatzierungen fünf (Gerade) und sechs (Sprung) weckten die Lust auf mehr. „Mein großes Ziel ist eine WM-Medaille“, so der Geschichte- und Politik-Student. Der Weg dorthin ist allerdings weit. Das erste Etappenziel ist ein Top-10-Rang bei der WM 2011 in Arnsberg nahe Dortmund. Dort gibt der 18-Jährige sein Debüt in der allgemeinen Klasse, inklusive Premiere in der schwierigen Musikkür.

Autor:

christian andosch aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.