Gezähmtes Tourengehen in der Zivilisation

Nach der Arbeit schnell zum Auspowern der Piste entlang nach oben? Ist die Piste nicht gesperrt - kein Problem. Trotzdem gilt es, Regeln einzuhalten.
  • Nach der Arbeit schnell zum Auspowern der Piste entlang nach oben? Ist die Piste nicht gesperrt - kein Problem. Trotzdem gilt es, Regeln einzuhalten.
  • hochgeladen von Theresa Kaserer

Eigentlich geht man ja eine Skitour, um allein mit sich selbst und der Natur zu sein. Warum steigen dann trotzdem so viele Menschen mit ihren Tourenskiern entlang der präparierten Skipisten auf? Widerspricht sich das nicht?

Die Spezies „Pistengeher“

„Echte“ Skitourengeher schütteln oft die Köpfe über diese Spezies, die sich auf „zivilisierten“ Winterhängen bergauf bewegen und viele Skifahrer fragen sich, warum sich diese schwitzenden Wesen aus eigener Kraft den Berg hinauf plagen, wo es doch Lifte gibt, mit denen das so schön mühelos geht: Können sie sich die Liftkarte nicht leisten?

Darauf gibt es mehrere Antworten. Mit ein Grund sind sicher die von Jahr zu Jahr steigenden Skikartenpreise. Den meisten gefällt es aber, sich abends nach der Arbeit im Büro noch an der frischen Luft auszupowern.

Aus Trainingsgründen steigen auch viele Sportler die Piste hinauf. Andere würden zwar gerne abseits der Piste im Tiefschnee fahren, können es aber nicht. Hier kann ein Freeride-Kurs, den bereits viele Skischulen anbieten, Abhilfe schaffen.
Die Gefahren auf der Piste

Lawinengefahr ist minimiert

Die Lawinengefahr schreckt ebenfalls viele vom Skitourengehen im freien Gelände ab. Auf der Piste muss man sich davor eher selten fürchten. Dafür lauern andere Gefahren, wie zum Beispiel die Pistenfahrzeuge.

Daher muss man sich als Skitourengeher entlang der Piste an bestimmte Regeln halten, denn der Auf- und und Abstieg erfolgt immer auf eigenes Risiko.
Wichtig ist es, wirklich ganz am Pistenrand zu gehen und nicht neben- sondern hintereinander.

Ist das Queren der Piste nötig, sollte man das nur an übersichtlichen Stellen machen. Wichtig: Gesperrte Pisten sind gesperrte Pisten - auch für Skitourengeher!
Wenn die Piste präpariert wird, sind oft Seilwinden im Einsatz und kommt man da hinein, dann kann das Lebensgefahr bedeuten. Frisch präparierte Pisten sollte man nur im Randbereich befahren.

Zur Sache: Pistenregeln für Tourengeher
>> Nur am Pistenrand aufsteigen, hintereinander gehen und auf den Skibetrieb achten
>> Keine Querungen in unübersichtlichen Bereichen
>> Pistensperrungen, Warnhinweise und lokale Regelungen beachten
>> Größte Vorsicht und Rücksichtnahme bei Pistenarbeiten
>> Bei Dunkelheit stets mit eingeschalteter Stirnlampe gehen, reflektierende Kleidung tragen
>> Auf alpine Gefahren, z. B. Lawinengefahr, achten
>> Rücksicht auf Wildtiere nehmen
>> Regeln an den Parkplätzen beachten, Parkgebühren bezahlen

Tipp: Mehr zum Thema Skitouren gibt eshier!

Autor:

Theresa Kaserer aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.