Union Woerle Henndorf Volleyball
Platz 5 beim vierten U15 Vorrundenturnier in Henndorf

Heute konnte unsere U15 bei ihren vierten Vorrundenturnier den guten fünften Platz erspielen.
Nach dem zweiten Gruppenplatz verloren wir leider das Kreuzspiel um den Einzug ins Halbfinale gegen die SMS Mondsee 4 ganz knapp mit 14:16 und 13:15. Leider fiel dann krankheitsbedingt Leni Pichler aus und konnte nicht mehr weiterspielen. Für sie kam Anja Santner ins Spiel. Trotzdem liesen unsere Mädls den Kopf nicht hängen, und spielten voll motiviert im nächsten Spiel gegen BG Tamsweg 2 um die Plätze 5/8 oder 7/9. Diese Spiel konnten sie mit 15:12 und 15:11 gewinnen. Um Platz 5 ging es gegen die SMS Hof 4. Den ersten Satz konnten wir relativ klar mit 15:8 gewinnen. Im ersten Satz gab es leider zwischen zwei unserer Spielerinnen, Vreto Alma und Brummer Jana einen Zusammenstoß. Leider musst dann Jana das Feld verlassen. Für sie kam dann Anja Santner ins Spiel. Der zweite Satz war hart umkämpft. Mit 15:13 konnten wir aber auch diesen gewinnen und erreichten somit Platz 5.
"Wenn man bedenkt das wir mit vier U13 und zwei U16 Spielerinnen spielen, muss man mit dem Ergebnis zufrieden sein. Vor allem die jungen Spielerinnen haben in den letzten Monaten viel dazugelernt und sich enorm gesteigert", so der Trainer Thomas Pichler.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Autor:

Thomas Pichler aus Flachgau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen