Tourengeher und Liftbetreiber: Wie es gemeinsam funktioniert

SALZBURG (sts). Skitourengeher und Liftbetreiber müssen nicht immer im Clinch miteinander liegen. Das bewiesen Martin Wallmann, der Betriebsleiter des Skigebiets Gaißau-Hintersee, Skitourenwinter-Initiator Hans-Peter Kreidl und Landesrätin Martina Berthold in der Fernsehsendung "Bezirksblätter nachgefragt" auf RTS.

Wenn sich Tourengeher an einfache Regeln halten, wie hintereinander und am Rande der Piste aufzusteigen und die Pisten während des Präparierens und auch danach in Ruhe ließen, dann könne er gut mit ihnen auskommen, meinte etwa Wallmann, der gleichzeitig betonte, der zahlende Liftgast erwarte sich in der Früh zurecht eine bestens präparierte Piste, in der eben keine Furchen von den letzten Schwüngen eines abendlichen Tourengehers drinnen seien.

Dass es schwarze Schafe unter den immer mehr werdenden Tourengehern gebe, ist Kreidl klar. Er setzt auf viel Information und Ausbildung der Tourengeher. Bei den von ihm gemeinsam mit den Bezirksblättern veranstalteten Skitourencamps gehe es einerseits um das richtige Verhalten in Skigebieten, aber auch im Gelände – und ganz besonders auch um Sicherheit in Sachen Lawinen. Aber auch viele andere Initiativen oder Vereine würden geeignete Informationen für Tourengeher anbieten, ergänzte Berthold.

Die Landesrätin ist selbst Tourengeherin und verrät den Zuschauern ein paar ihrer Erfahrungen: "Wenn man zum ersten Mal geht oder sich die Schuhe ausleiht, sollte man unbedingt die Füße mit Tape abpicken, damit man ja keine Blasen bekommt." Und was sie in ihrem Tourenrucksack immer dabei hat: einen Lawinen-Pieps, eine Sonde und eine Schaufel.

Zur Sendung geht es hier.

Autor:

Stefanie Schenker aus Salzburg-Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.