Der Milchverband "Mini-Molk" im Lungau oder "Echtes Salzburger Genuss-Handwerk"
Der Milchbetrieb "Mini-Molk" steht für "Garantiert aus dem Salzburger Land"

Ein Dinkeljoghurt vom Feinsten, regional und vital.
8Bilder

Im schönen Lungau im Salzburger Land befindet sich der wohl kleinste Milchverband in Österreich: Die Mini-Molk in Tamsweg. Vier Familien arbeiten auf ihren Höfen, um die beste Qualität der Milch und ihrer Produkte auf den "regionalen" Tisch zu bekommen.
Der Ottinger-Bauer, David Gruber, und der Santner-Fötschl-Bauer, Bernhard Santner, zwei Bauern der näheren Umgebung, bilden zusammen mit Familie Kocher und Familie Prodinger das „Lungauer Bio-Milch-Kleeblatt“ der Minimolk. Dabei haben sie viel Erfolg, denn die Produkte schmecken authentisch und einfach herrlich. Besonders das Dinkeljoghurt - der Dinkel stammt von den Feldern vor der Hoftüre - hat es mir angetan - mit dieser Köstlichkeit zum Frühstück kann der Tag gut und gesund beginnen!

Die Initiative "Echtes Salzburger Genuss-Handwerk"

Seit es die Initiative "Echtes Salzburger Genuss-Handwerk" gibt, haben die Mini-Molk Produkte auch ein Echtheitszertifikat vom Salzburger Land: "Lebensmittel - garantiert regional". Diese neue Einführung ermöglicht es, dass der Konsument sich auf die Herkunft verlassen kann und nicht rätseln muss, ob das Produkt tatsächlich aus der Region stammt, oder nicht.

Wer das Rezept vom Haubenkoch Josef Steffner vom berühmten Restaurant "Mesnerhaus" in Mauterndorf nachkochen möchte, schaut bitte einfach unter meinen Mini-Molk Bericht auf der "Salzburg schmeckt" - Seite der Salzburger Landwirtschaft:
https://www.salzburgerlandwirtschaft.at/geschichte/die-bdquominimolkldquo-im-lungau-325

Gutes Gelingen und guten Appetit!!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen