World Skills in Russland
Flachgauer mischen bei den Weltbesten mit

Konzentriert arbeitete sich Alexander Absmann bei den World Skills durch die gestellten Aufgaben.
3Bilder
  • Konzentriert arbeitete sich Alexander Absmann bei den World Skills durch die gestellten Aufgaben.
  • Foto: W&H
  • hochgeladen von Gertraud Kleemayr

Alexander Absmann vom "W&H Dentalwerk" Bürmoos holte sich den 11. Platz bei der Berufsweltmeisterschaft im russischen Kazan. Auch eine "Medallion for Excellence" ging an ihn. Die zweite holte sich der Berndorfer Mechatroniker David Viskovic von der Höheren Technischen Bundeslehr- und Versuchsanstalt (HTBLuVA) Salzburg.

BÜRMOOS, BERNDORF.  Höchst konzentriert, exakt und schnell arbeiten, dabei aber nie in Hektik verfallen: Alexander Absmann von "W&H" Dentalwerk in Bürmoos hielt dem Druck und seinen eigenen hohen Erwartungen stand und erzielte bei der Berufsweltmeisterschaft in Kazan (Russland) eine top Platzierung. Zusätzlich sicherte sich der junge Zerspanungstechniker die Silbermedaille im Teambewerb und wurde mit dem Leistungsdiplom „Medallion for Excellence“ ausgezeichnet. Die zweite Auszeichnung "Medallion for Excellence" holte sich David Viskovic aus Berndorf. Er trat als Mechatroniker für die Höhere Technische Bundeslehr- und Versuchanstalt Salzburg an. Dieses Leistungsdiplom wird an Teilnehmer vergeben, die zwar nicht in den Medaillenrängen gelandet sind, aber mindestens 700 von 800 möglichen Punkten erreicht haben.

Bei der Weltspitze mit dabei

Der Jubel bei dem 20-Jährigen Absmann, seinen Ausbildnern und bei seinem Arbeitgeber sowie "W&H-Kollegen" in Bürmoos ist groß. „Es war eine eindrucksvolle Zeit mit vielen aufregenden und schönen Momenten, die ich bestimmt nie vergessen werde“, erzählt Alexander Absmann von seiner Wettbewerbsteilnahme in Kazan in Russland. Ein halbes Jahr intensives Training hat sich gelohnt: Absmann behielt die Nerven und erzielte den hervorragenden 11. Platz. Zusätzlich errang er mit seinen Kollegen im Teambewerb die Silbermedaille. Nach seinem Erfolg bei den Staatsmeisterschaften bestätigte er einmal mehr, dass er zu den besten Zerspanungstechnikern der Welt gehört. „Wir freuen uns sehr über die top Platzierung von Alexander Absmann! Er hat bewiesen, dass sich Ehrgeiz und Leistungsbereitschaft bezahlt machen“, sagt "W&H"-Geschäftsführer Peter Malata. Das hervorragende Ausbildnerteam im W&H-Ausbildungszentrum legte die Basis für diesen Erfolg.

Heißer Kampf in internationalem Setting

Vier Tage lang kämpften mehr als 1.400 Teilnehmer aus über 70 Ländern in 56 Bewerben im Kazan Expo International Exhibition Centre, das eigens für die WorldSkills errichtet wurde, um einen Titel. In der Kategorie CNC-Drehen ging Alexander Absmann mit 27 Mitstreitern an den Start. Der "W&H"-Zerspanungstechniker und seine Konkurrenten lieferten sich einen heißen Kampf. Nur wenige Punkte waren entscheidend, das Feld eng gesteckt. Es zählten nicht nur Präzision und Schnelligkeit, auch mentale Stärke war gefragt, denn die CNC-Dreher standen unter zeitlichem Druck und mussten spontan Aufgabenänderungen während des Bewerbs bewerkstelligen.

Stolz auf die Nachwuchstalente

Beim Arbeitgeber "W&H" in Bürmoos fieberte die gesamte Belegschaft mit. Peter Malata: „Unser Teilnehmer hat sein Können zum richtigen Zeitpunkt abgerufen und bewies seine schnelle und präzise Arbeitsweise. Damit hat er nicht nur "W&H" erfolgreich in Russland repräsentiert, sondern trägt seine Begeisterungsfähigkeit für den Beruf auch ins Unternehmen.” Alexander Absmann bedankt sich für die Unterstützung, die es im Vorfeld vom Medizintechnikunternehmen gab: „Ohne qualitativ hochwertiges Werkzeug wären die Aufgaben gar nicht zu schaffen gewesen. Ich bin sehr froh, dass ‘W&H‘ die komplette Ausrüstung gestellt hat. Ich möchte auch meinen Ausbildnern Matthias Hufnagl und Stefan Rausch sowie meinem WorldSkills-Betreuer Dieter Geisberger danken. Sie sind mir auch in Russland zur Seite gestanden.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen